Audio-Guide

Der von Judith Stadlin geführte Frauenstadtrundgang bietet während 1.5 Stunden ein besonderes Erlebnis. Als Alternative gibt es den Audio-Guide: mit dem Audio-Guide können Sie sich individuell auf den Stadtrundgang begeben und an 8 Stationen eine stark gekürzte Version der «Frauengeschichten» hören. Die Route wurde so gewählt, dass sie auch mit dem Rollstuhl problemlos zurückgelegt werden kann.

So funktioniert’s

• Im Zentrum von Cham und im Villette-Park werden an 8 verschiedenen Standorten Tafeln mit einem sogenannten QR-Code versehen. Fast alle Tafeln sind bei Sitzbänken angebracht, so dass man bequem sitzend den Geschichten lauschen kann.
• Diese Codes können mit einem internetfähigen Smartphone oder Tablet eingescannt werden und liefern Frauengeschichten zu bestimmten Themenbereichen via Internet.
• Einfach am beliebigen Standort den QR-Code einscannen und in die Geschichten eintauchen!

Audio-Guide Plan

Mit dem Audio-Guide Plan lassen sich die 8 Stationen des Frauenstadtrundgangs einfach finden. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen. So können Sie selbst entscheiden, welche Stationen sie besuchen und wie lange sie unterwegs sein möchten.

Tipps:

  • Laden Sie den Audio-Guide Plan vorgängig auf Ihr Handy herunter oder drucken Sie es zuhause vorgängig aus.
  • Falls Sie eigene Kopfhörer für Ihr Handy haben, nehmen Sie diese mit! Damit können Sie die Geschichten besser hören und die Nebengeräusche im Dorfzentrum ausblenden.

Audio-Guide Hörtexte

Wer ganz auf den Rundgang verzichten möchte oder nicht mobil ist, kann die Hörtexte des Audio-Guides ganz bequem von Zuhause aus hören. Wenn immer möglich, empfehlen wir den Rundgang abzulaufen und die Geschichten an den vorgesehenen 8 Stationen zu hören.

Geschichte 1
„Allroundmeitli, Powerwirtinne und Operationsmässer“

Geschichte 2
„Fraue am Stüür, Taxichauffeurin und Chinderspiel“

Geschichte 3
„Pedale, Hochzigschleider uf de Stör und Wädlichrämpf“

Geschichte 4
„Sensationelli Wöschmaschine, Schloss und nackti Tänzerinne“

Geschichte 5
„Verzwyflig, Ungsunds und Tödlichs“

Geschichte 6
„Heue statt hürote und e Hose vum Schwigervatter“

Geschichte 7
„Es Asyl, gheimnisvolls Wasser und die erschti Ärztin“

Geschichte 8
„Platzti Träum, Berüemtheite und bickle“

<span>%d</span> Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close